urteil

Frankfurt: Lebenslang für Todesschüsse auf US-Soldaten

Ein Kosovare hat vor einem Jahr am Frankfurter Flughafen zwei US-Soldaten erschossen und zwei weitere verletzt.

Knapp ein Jahr nach den Todesschüssen auf US-Soldaten am Frankfurter Flughafen hat das Oberlandesgericht Frankfurt den Schützen zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Kosovare Arid U. wurde wegen zweifachen Mordes und dreifachen Mordversuchs für schuldig befunden. Das Attentat vom 2. März 2011 gilt als der erste islamistische Anschlag in Deutschland, der nicht verhindert werden konnte.

Subscribe to RSS - urteil