kosovo

PETITION: Einbürgerungen auch für Kosovaren ermöglichen

Bayern ist neben Sachsen das einzigen Bundesland, das trotz der staatlichen Anerkennung Kosovos durch die Bundesrepublik Deutschland darauf beharrt, dass Kosovaren nicht nur ihre kosovarische, sondern auch die serbische Staatsbürgerschaft ablegen müssen. Dies ist jedoch ohne Zahlungen an Mittelspersonen meist unmöglich – zudem ist es nicht zumutbar, dass Kosovaren zu Bittstellern bei ihren ehemaligen Kriegsgegnern werden. Die Folge: Dem Großteil der Kosovaren wird in Bayern die Einbürgerung verweigert, sie müssen oft Bayern verlassen um in einem anderen Bundesland ihre Rechte zu erhalten. Der Bayerische Landtag kann dies beenden, wir bitten euch darum unsere Onlinepetition zu unterzeichnen.
Weiter zu: http://openpetition.de/petition/online/einbuergerungen-auch-fuer-kosovar...

„Investieren und Handel mit dem Kosovo“

Veranstaltung mit mit I.E. Frau Mimoza KUSARI-LILA, Vizepremierministerin und Handels- und Industrieministerin der Republik Kosovo

Mittwoch, 16. November 2011, Zürich
14.45 - 17.15 Uhr mit anschliessendem Networking-Apéro

Nato-Soldaten bei Barrikadenkampf im Kosovo verletzt

Hunderte Serben haben Barrikaden im Kosovo errichtet, um den Rückzug von Zöllnern der Kosovo-Regierung zu erzwingen. Die Kfor-Schutztruppe stößt bei der Räumung auf Widerstand.

Investieren und Handel mit dem Kosovo

Die ECIKS/IPAK Vertretung in Wien in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Schweiz - Mitteleuropa SEC, der Botschaft der Republik Kosovo in der Schweiz und Albinfo.ch, organisieren am 15. und 16. November 2011 zwei Veranstaltungen in Lausanne und Zürich.

Privatisierung bringt zusätzliche 6,3 Mill. Euro

Der Privatisierungsprozess im Kosovo hat zusätzliche 6,3 Millionen Euro für den Privatisierungsfond gebracht.

germanwings startet Flüge in den Kosovo

Früher als erwartet nimmt die Kölner Fluglinie germanwings ihre Verbindung in den Kosovo auf. In Zusammenarbeit mit Kosova Airlines wird die Strecke bereits ab Freitag geflogen.

Private Investoren für Shengjin Hafen gesucht

Quelle: IPAK / Investment Promotion Agency of Kosovo / Wien

Kosovo und Albanien haben am Freitag ein Abkommen über den Straßenverkehr unterzeichnet. Somit werden, unter anderem, alle Transport-Lizenzen gegenseitig anerkannt.

Stahlblechproduzent privatisiert

Die Privatisierungsagentur des Kosovo hat den Verkauf des Stahlblechproduzenten "Llamkos" bekanntgegeben. "Llamkos" wurde an das englische Unternehmen "Coresteel" für 6,5 Millionen EUR verkauft.

Neuer Transaktionsberater für Kraftwerk Ausschreibung

Die Regierung des Kosovo hat die Vorqualifizierung von drei internationalen Konsortien als Transaktionsberater für den Bau des neuen Kohlenkraftwerkes im Kosovo bestätigt.

Seiten

Subscribe to RSS - kosovo