Kelag investiert 60 Millionen Euro im Kosovo

Kelag investiert 60 Millionen Euro im Kosovo

Quelle: Der Standard

Der Kärntner Energieversorger Kelag investiert bis 2015 rund 60 Mio. Euro in den Bau von Kraftwerken im Kosovo. Ein Kraftwerk wird bereits betrieben, der Bau von zwei Laufkraftwerken und einem Speicherkraftwerk ist in Planung. Am Dienstag fand der Spatenstich für eines der Kraftwerke unweit des Klosters Decan statt, teilte der Kärntner Landespressedienst mit.

Landehauptmann Gerhard Dörfler (FPK) sprach anlässlich der Feierlichkeiten von einem "Sterntag in Richtung Zusammenarbeit für wirtschaftlichen Erfolg und eine gemeinsame Zukunft". Die Kelag sei die erste Adresse, was Wasserkraft-Kompetenz betreffe, so Dörfler.

An dem Spatenstich nahm auch der kosovarische Premier Hashim Thaci teil, den Dörfler kurzerhand nach Kärnten einlud.