Kosovo: Banken verdienen 37 Mill. EUR im 2011

Die acht kommerziellen Banken im Kosovo haben gemeinsam 37 Millionen EUR im Jahr 2011 verdient. Die höchsten Gewinne im letzten Jahr haben die „Pro-Credit Bank“ und „Raiffeisen Bank Kosovo“ gemacht.

Neue Impulse für vertiefte deutsch-kosovarische Wirtschaftszusammenarbeit

Heute trafen im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Staatssekretär Stefan Kapferer und die kosovarische Vizepremierministerin Mimoza Kusari-Lila sowie ihr Wirtschaftsminister Besim Beqai zusammen. Ziel des Treffens war es, die bereits guten deutsch-kosovarischen Wirtschaftsbeziehungen weiter zu vertiefen.

Zugeständnisse sind "fauler Kompromiss"

Beqë Cufaj sieht durch Einigung mit Serbien "keine Vorteile" für sein Heimatland

Die Zugeständnisse, die der Kosovo im Rahmen der Bewerbung für eine EU-Mitgliedschaft gemacht hat, sind aus Sicht von Beqë Cufaj ein "fauler Kompromiss". Der kosovo-albanische Schriftsteller sieht dadurch keinerlei Vorteile für sein Land.

Kosovo im Abkommen mit Serbien aufgewertet

Im Konflikt zwischen Serbien und dem Kosovo ist ein Durchbruch gelungen: Beide Seiten schlossen unter Vermittlung der Europäischen Union mehrere Abkommen über die Aufwertung des Kosovos sowie über gemeinsame Grenzkontrollen. Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton sprach von einem "großen Schritt nach vorne", der nicht nur für Belgrad und Pristina, sondern für die Sicherheit der Region und der gesamten Europäischen Union wichtig sei.

Jashari: S’është kjo Kosova për të cilën u sakrifikuam

Murat Jashari

Në katërvjetorin e shpalljes së Pavarësisë së Kosovës, Murat Jashari ka pritur e përcjellë të gjithë ata që ia kanë mësyrë kullës së familjes së tij. Ndryshe, përfaqësuesi i familjes Jashari, Murat Jashari, në emisionin “Interaktiv” të KTV-së, mbrëmë ka bërë kritika të ashpra në adresë të institucioneve të Kosovës. Ai ka konfirmuar se kryeministri Hashim Thaçi dhe kryetari i Skenderajt, Sami Lushtaku, nuk hyjnë dot në Kullën e Jasharëve në Prekaz, për shkak të qëndrimeve kritike të familjes Jashari për proceset nëpër të cilat po kalon Kosova.

Frankfurt: Lebenslang für Todesschüsse auf US-Soldaten

Ein Kosovare hat vor einem Jahr am Frankfurter Flughafen zwei US-Soldaten erschossen und zwei weitere verletzt.

Knapp ein Jahr nach den Todesschüssen auf US-Soldaten am Frankfurter Flughafen hat das Oberlandesgericht Frankfurt den Schützen zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Kosovare Arid U. wurde wegen zweifachen Mordes und dreifachen Mordversuchs für schuldig befunden. Das Attentat vom 2. März 2011 gilt als der erste islamistische Anschlag in Deutschland, der nicht verhindert werden konnte.

Shaqiris Wechsel zu den Bayern perfekt

Xherdan Shaqiri

Nun ist es offiziell: Xherdan Shaqiri wechselt im Sommer von Basel zu Bayern München. Die Ablösesumme wurde nicht bekannt gegeben.

Roshi kommt und trifft

Zwanzig Minuten vor dem Ende brachte Stale Solbakken Odise Roshi und Mikael Ishak in die Partie. Nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung hatte Roshi die große Chance auf die Führung, doch seinen Schuss aus der Drehung lenkte Kevin Trapp mit einer guten Parade noch um den Pfosten (71.). Mit seiner zweiten Aktion gelang dem jungen Albaner dann die wichtige Führung für den FC: Im Anschluss an den von ihm herausgeholten Eckball kam Odise Roshi im Fünfmeterraum unbedrängt zum Kopfball und erzielte sein erstes Bundesligator (72.).

Für Deutschland ist der Nationscup schon vorbei

Mit einer faustdicken Überraschung endete das erste Qualifikationsturnier zum ISN-Cup 2012: Gastgeber Deutschland belegte in der Gruppe A nur den fünften Rang und verpasste damit den Einzug ins Endturnier. Wesentlich besser machte es das Team Kosovo, das souverän alle Spiele gewann. Rumänien, USA und Griechenland haben ebenfalls ihr Ticket zum Berliner Platz gelöst.

Basel darf seine historische Chance nicht verkaufen

Gladbachs Sieg über die Bayern hat gezeigt, dass sich der FCB vor dem Champions-League-Duell mit den Münchnern nicht zu fürchten braucht. Aber nur, wenn er sein Team zusammenhält.

Lucien Favre schnappte Basel in seiner Zeit beim FCZ zweimal den Meistertitel vor der Nase weg. In der legendären Finalissima vom 13. Mai 2006 sogar auf besonders schmerzhafte Weise, als schon die vierte Minute der Nachspielzeit lief. Am Freitag erwies der Romand den Baslern aber einen grossen Dienst, indem er ihnen mit Borussia Mönchengladbach vor Augen führte, dass Bayern München in den Achtelfinals der Champions League beileibe kein übermächtiger Gegner ist.

Seiten

Subscribe to Kosova Info Server RSS